Liebe Besucher
Wir heissen Sie herzlich willkommen.
Gerne orientieren wir Sie
über unsere Aufgaben für die Allgemeinheit im Zusammenhang mit
Wiesen, Wasser, Wälder und Wohnen.

30.05.2016: ENTWARNUNG - TRINKWASSER KANN WIEDER
WIE GEWOHNT VERWENDET WERDEN  Entwarnung Flugblatt (161.67 KB)

 ______________________________________________________________________

25.07.2016: Die Chlorierung des Trinkwassers wurde beendet.

04.07.2016: Die Chlorierung des Trinkwassers dauert bis auf Widerruf weiterhin an.


27.06.2016: Die Chlorierung dauert weiterhin an. Die Dosierung wird reduziert. Nächste
Informationen folgen am Montag, 4.07.2016 auf dieser Seite und auf der Gemeinde
Homepage www.beromuenster.ch.

20.06.2016: Die Chlorierung dauert an. Die Dosierung wird weiter reduziert. Nächste
Informationen folgen Montag, 27.06.2016.

13.06.2016: Als Vorsichtsmassnahme muss die Chlorierung in reduzierter Dosierung
weitergeführt werden. Nächste Informationen folgen ab Montag, 20.06.2016.


 INFORMATION: verunreinigtes Wasser
Flugblatt (458.93 KB)

27.05.2016: Die getroffenen Massnahmen (Chloreinsatz und Spülungen)
zeigen Wirkung. Dies bestätigen die Resultate der täglich gemachten
Wasserproben. Die Arbeiten werden weitergeführt und die Wasserproben
werden weiterhin laufend durch das kantonale Labor ausgewertet.
Weitere Informationen sind ab Montag Nachmittag, 30.05.2016, möglich.
Die Massnahmen gemäss Flugblatt gelten weiterhin und sind bis zum
Widerruf einzuhalten.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Hotline 0848 000 001 zur Verfügung.

25.05.2016: Noch keine Entwarnung bei der Wasserversorgung der
Korporation Beromünster. "Bis auf Widerruf gelten die Massnahmen
gemäss Flugblatt", sagt Barbara Beeli-Suter, Präsidentin der Korporation
Beromünster. Das heisst: Das Trinkwasser muss weiterhin abgekocht werden.

Am Freitag, 20. Mai 2016, informierte die Korporation Beromünster erstmals
über eine bakteriologische Verunreinigung des Trinkwassers ihrer Wasser-
versorgung. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Trinkwasser intensiv mit
sauberem Wasser gespült und laufend Proben genommen. Die Ergebnisse
der Wasserproben haben gezeigt, dass eine chemische Reinigung des
Leitungsnetzes notwendig ist. "Seit Dienstag, 24.05.2016, wird Chlor ins
Netz gespiesen", so Barbara Beeli.

Die Korporation Beromünster, die eng mit den Behörden zusammenarbeitet,
gibt unter 0848 000 001 weitere Auskünfte. Aktuelle Meldungen finden Sie
auf den Websiten der Korporation Beromünster und der Einwohnergemeinde
Beromünster.

24.05.2016: Die neusten Resultate der Wasserproben erfordern eine
chemische Reinigung des Leitungsnetzes mit Chlor.
Ab heute Mittag, Dienstag, 24.05.2016, wird Chlor ins Netz gespiesen.
Die Massnahmen gemäss Flugblatt gelten weiterhin und sind einzuhalten.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Hotline 0848 000 001 zur Verfügung.


23.05.2016: Seit Freitag, 20.05.2016 wurde das Trinkwassernetz intensiv
mit sauberem Wasser gespült. Während den Spülungen werden laufend
Proben genommen und diese ausgewertet.

Da die Auswertung der Proben bis zu 3 Tage dauert, kann bis spätestens
Mittwoch, 25.05.2016, eine neue Beurteilung der Lage vorgenommen
werden. Sollte die Verunreinigung durch die Spülungen bis zu diesem
Zeitpunkt nicht behoben worden sein, wird das Leitungsnetz chemisch
mit Chlor gereinigt werden.
Bis auf Widerruf sind die Massnahmen gemäss Flugblatt zu befolgen.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Hotline 0848 000 001 zur Verfügung.

22.05.2016: Es gibt nach wie vor Verunreinigungen im Wasser.
Bis zur vollständigen Probenauswertung dauert es 3 Tage.
Es wird nur sauberes Wasser eingespeist.
Bis zum Widerruf sind die Anweisungen gemäss Flugblatt zu befolgen.

 


Sind Ihre Wertsachen sicher? Wir vermieten Schliessfächer!
 Flyer (4.11 MB)